FEARCON 2017 | Vortragender | Prof. Dr. Marcus Stiglegger
Prof. Dr. Marcus Stiglegger
15. Juli 2017
FEARCON 2017 | Special Events | Horror Klinik
Horrorklinik
20. Juli 2017
FEARCON 2017 | Vortragender | Jörg Michael Schneider

FEARCON 2017 | Vortragender | Jörg Michael Schneider

„Weird Wednesday 0711“-Kurator und Filmemacher Jörg-M. Schneider aus Stuttgart sorgt für ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm auf der FearCon 2017.

Multimediale Vorträge von anerkannten Filmtheoretikern und moderierte (Kurz-)Filmrollen mit Gästen zeigen die Vielfalt aktueller und kultiger Horrofilmproduktionen aus Europa auf. Vom transgressiven Schocker, über Giallo-Klassiker bis hin zum Grusel-Spaß können die „old countries“ alles und überzeugen oft gerade durch die spannenden Facetten der verschiedenen regional-kulturellen Hintergründe. „Weird Wednesday 0711“-Kurator und Filmemacher Jörg-Michael Schneider aus Stuttgart sorgt für ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm, das sich in so gut wie allen Spielarten des Genres suhlt.
Teil des Themenpaketes: Vorträge von Dr. Susanne Kappesser, Dr. Kai Naumann und Prof. Dr. Marcus Stiglegger, sowie Werkschau Andreas Marschall (Tears of
Kali
, Masks, German Angst)
Weitere erwartete Filmemacher: Alan Deprez (Cruelle est la nuit), Matthias Wissmann (Dunkelkammer).

Jörg-Michael Schneider
Jörg-Michael Schneider, geboren 1985 in Stuttgart, ist seit 2011 als freischaffender Kommunikationsdesigner (Dipl. Designer FH) mit dem Schwerpunkt Bewegtbild im Raum Stuttgart tätig. Sowohl freie Kreativprojekte, wie etwa der unabhängig produzierte mittellange Festivalfilm „Nirwana Blüte“ (Creative Producer, Co-Regie) als auch kommerzielle Aufträge, beispielsweise zahlreiche Musikvideos für Sinner, Primal Fear oder Farmer Boys (Produktion, Regie, Cutter) und verschiedene Bildungskonzepte für die Regionale Jugendarbeit, wie das geförderte Multimediaprojekt YOUTHtube in Vaihingen Enz, gehören zu seinem Alltag. Darüber hinaus engagiert er sich in der Kulturlandschaft Stuttgart besonders für den Kinobetrieb. Die unabhängige Filmreihe „Weird Wednesday 0711“ in den Innenstadtkinos Stuttgart wird von ihm kuratiert. Außerdem beschäftigt er sich mit dem Aspekt „Social Media“ und einem ausgewählten Spartenprogramm für die Arthaus Filmtheater Stuttgart. Als roten Faden in seinem Schaffen lässt sich eine Balance aus professionellem Anspruch und der Hang zur mutigen und eigenständigen Kreativität, sowie des Abseitigen, erkennen.

//]]>